ASTM News

13
Juil

Atelierreihe für Kinder: „Hilfe, wo ist mein Klopapier?“

Den Regenwald und das Klima spielerisch erforschen

Unter diesem Motto stand unsere Atelierreihe für Kinder, die während eines Monats im Carré in Hollerich in Zusammenarbeit mit der Klima-Bündnis-Gemeinde Luxemburg stattgefunden hat.  Insgesamt 8 Klassen aus Luxemburg Stadt und 1 Gruppe der Maison Relais nahmen daran teil.

 

 

 

 

Die interaktive Erlebnisausstellung für Klassen der Cycle 3 und 4, startet mit der Geschichte von Lara aus Luxembourg, deren Gegenstände, unter anderem ihr Klopapier, verschwunden sind. Die Kinder begeben sich nun gemeinsam auf die Suche nach Laras verschwundenen Sachen und müssen dabei 3 Rätsel lösen. Ihre erste Reise führt sie in den Amazonas – Regenwald nach Ecuador zum Volk der Sarayaku in welchem sie die Tier-und Pflanzenwelt des Regenwaldes und die Lebensweise der Indigenen durch diverse interaktive Lernmethoden kennenlernen. Schlussendlich lösen die Kinder Rätsel Nummer 1, indem sie die Problematik des Rohstoffabbaus und die Bedrohung für den für uns und das Klima so wichtigen Regenwald erkennen.

    

Im zweiten Teil der Ausstellung reisen die Kinder zu einer Forschungsstation an das Ende der Welt,  wo sie gemeinsam mit einer Klimaforscherin die Entstehung von CO2 durch Steinkohle und Erdöl verstehen, die Funktionsweise des Treibhauseffekts kennenlernen und ein spannendes Experiment dazu machen. Die Kinder begreifen welche Folgen der Klimawandel für die Umwelt und die Menschen, insbesondere im Globalen Süden, hat und sammeln am Schluss Ideen wie man auf individueller Ebene etwas dagegen unternehmen kann.

Beim letzten und kreativen Teil unserer Atelierreihe sollten die Kinder sich zusammen mit der Künstlerin Dagmar Weitze ihre ideale Zukunft ausmalen und künstlerisch darstellen. Basierend auf dem Gelernten haben sie sich Gedanken darüber gemacht  wie und wo sie gemeinsam als Klasse leben wollen. Was braucht man wirklich? Wie funktioniert die Nahrungs- bzw. Energieversorgung? Welche Regeln gibt es beim Zusammenleben? Mit ganz viel Begeisterung und Kreativität haben die Klassen kleine Kunstwerke erschaffen. Interessante Ideen wie solarbetriebene Boote oder Gemeinschaftsräume in Form von Baumhäusern sind aus alten Stoffresten, Papier und anderem Recyclingmaterial entstanden.

Ein großer Dank gilt der Ville de Luxembourg für das Ermöglichen dieses Projekts und Dagmar Weitze für die künstlerische Unterstützung.

Vous faites un don à : Action Solidarité Tiers Monde

Combien souhaitez vous donner ?
€10 €25 €50
Souhaitez-vous faire un don permanent? Je souhaiterais faire un Don(s)
Combien de fois souhaitez vous répéter le paiement (celui-ci inclus)*
Prénom*
Nom de famille*
Email *
Téléphone
Adresse
Note
en chargement ...